Aktuelles


Herzlich Willkommen beim AK Asyl Filderstadt

AKTUELLES aufgrund der  CORONA-SITUATION

Leider musste aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronapandemie erneut ein Besuchsverbot für die Anschlussunterkünfte ausgesprochen werden. Das Besuchsverbot bedeutet jedoch nicht, dass die Bewohner unter Quarantäne stehen. Sie können nach wie vor ein und ausgehen. Zum Schutz der Bewohner ist jedoch der Zutritt für Personen, die dort nicht wohnen, untersagt.

Das Ordnungsamt hat eine entsprechende Verfügung erlassen.

In Ausnahmefälle ist es jedoch möglich, dass Ehrenamtliche in dringenden Fällen und nach vorheriger Anmeldung bei der Hausleitung den Ehrenamtsraum betreten können.

Allerdings gelten für das Betreten der Unterkünfte die Hygiene- und Abstandsregeln wie für alle öffentlichen Gebäude.

Bitte betreten Sie die Gebäude nur mit Nasen-Mund-Schutz und halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m ein.

Die in manchen Unterkünften stattfindenen Begegnungstreffen finden bis auf weiteres bei schönem Wetter im Freien statt.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage in Filderstadt können Sie über die Homepage der Stadt erfahren: https://www.filderstadt.de

Mehrsprachige Informationen zur Corona Infektion finden Sie hier

_______________________________________________________________________________________________________________________

Allgemeine Situation in Filderstadt

Foto: Berthold Steinhilber

Zurzeit gibt es in Filderstadt 18 städtische Anschlussunterkünfte (AU), in denen ca. 570 geflüchtete Menschen wohnen. Sie haben entweder bereits einen Aufenthaltstitel oder warten seit mehr als zwei Jahren auf ihren Asylbescheid. Außerdem gibt es in Filderstadt eine vorläufige Unterkunft (VU) des Landkreises, in denen derzeit etwas mehr als 80 Menschen leben, die ebenfalls noch auf eine Entscheidung über ihren Asylantrag warten.

Einige der Geflüchteten – darunter auch Familien mit kleinen Kindern – haben bereits privaten Wohnraum und einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeit gefunden. Derzeit leben in Filderstadt etwa 700 Menschen mit Fluchterfahrung. 

Der AK Asyl Filderstadt hat es sich in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Filderstadt, den Sozialen Diensten und anderen Akteuren zur Aufgabe gemacht, die Integration der Geflüchteten in die Gesellschaft zu unterstützen.

„Helfen Sie mit – wir können Ihre Unterstützung gebrauchen!“

Wir suchen dringend weitere Ehrenamtliche zur Mitarbeit in den Arbeitsgruppen des AK Asyl, die Geflüchtete unterstützen durch:

  • Alltagsbegleitung     

  • Sprachkurse   
  • Hausaufgabenbetreuung/ Nachhilfe für Kinder
  • Hilfe bei der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsplätzen   
  • Begegnungstreffs
  • Sportangebote
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit

Sie wollen mitwirken oder haben Fragen?

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Jeder ist herzlich willkommen!


Informations- und Fortbildungsveranstaltungen

Die Informations- und Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche und Interessierte im Bereich der Integrations- und Flüchtlingsarbeit hat im Zeitraum von September 2018 bis Juli 2019 stattgefunden.

Themen waren u.a. Häusliche Gewalt, Nähe und Distanz, Interkulturelle Kommunikation, sowie Informationen zu Gambia, Syrien und Eritrea. 

Genaue Beschreibungen der einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Flyer des Bildungsnetzwerks Fildern.

 

Die Planungen für das Jahr 2020 stehen noch aus. Wenn Sie Interesse für bestimmte Themen, Vorschläge oder Wünsche zu Veranstaltungen im neuen Jahr haben, können Sie sich gerne bei Daniela Hehn, Ehrenamtskoordinatorin, Stadtverwaltung Filderstadt, melden. Den Flyer werden wir hier dann aufführen. 

Tel.: 0711 7003 421    

E-Mail: dhehn@filderstadt.de

Kostenloses Angebot für Ehrenamtliche im Bereich der Flüchtlingshilfe

Sie betreuen ehrenamtlich geflüchtete Menschen, haben dazu Fragen, brauchen Hilfe oder möchten gerne selbst psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen? Unter den hier hinterlegten Flyern finden Sie Hilfe!

 Offene Sprechstunde (PDF 347KB) und Stein und Rose Bernhausen (PDF 3,06MB)

Unterstützung für Geflüchtete auf dem Weg in den Arbeitsmarkt: Flyer_Bewerbungscoaching für Geflüchtete (PDF 111KB)

 

Sehr gefreut haben wir uns über dieses Dankeschön – Bild eines jungen Mädchens, deren Familie sich sehr über die Unterstützung des AK Asyl gefreut hat